Wir helfen mit und packen an!

Spendenaktion an der Max Wittmann Schule für ‚Grenzenlose Wärme‘

Als die Schülerinnen der MWS von dem Krieg in der Ukraine erfahren haben, waren sie sehr betroffen und wollten tätig werden. Die Schüler sagten: „Es macht mich traurig, dass so viel Leid herrscht“. Und: „Wir möchten den Menschen in der Ukraine helfen.“ Dann wurde die Klasse 11b auf die Organisation ‚Grenzenlose Wärme‘ aufmerksam. Sie machten der Schülervertretung den Vorschlag, mit der ganzen Schule Sachspenden zu sammeln. So wurde direkt am nächsten Tag eine außerordentliche SV-Sitzung einberufen. Dort stimmten die Klassensprecherinnen einstimmig ab, den Menschen aus der Ukraine zu helfen. Nur fünf Tage später kamen die ersten Spenden an. Die Max Wittmann Schule sammelte Konserven, Hygieneartikel, Decken und Isomatten. Freiwillige Schülerinnen sortierten die Sachspenden in Kartons, beschrifteten diese und überprüften die Haltbarkeit der Konserven. Die Spenden aus dem Dollersweg wurden von der Klasse 11b in einen Lieferwagen gepackt und zur Westfalenhalle geliefert. Es kamen innerhalb von drei Tagen ca. 30 große Umzugkartons zusammen. Auch am Gretelweg wurden viele Spenden gesammelt, sortiert und mit einem Bulli zur Westfalenhalle transportiert Die Schülerinnen sind dankbar für die vielen Spenden und bewerten die Sammelaktion als großen Erfolg, da innerhalb einer Woche, ein so gutes Projekt auf die Beine gestellt werden konnte.“