Songcontest 2016 in Holzwickede

Am 14. April 2016 fuhr unsere Schulband „Maxi-Music“ mit dem Zug nach Holzwickede, wo der diesjährige Songcontest der Förderschulen stattfand. 10 Förderschulen aus dem Ruhrgebiet kamen angereist, um jeweils einen Song zu präsentieren. Die Musiklehrer der Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede, Felix Piltz und Christian Bullenda, hatten zu diesem Wettbewerb eingeladen und alles sehr gut organisiert. Die Bands und Chöre bekamen Backstage-Karten zum Umhängen und konnten sich zwischendurch mit Hotdogs, Keksen und Getränken stärken.
Auf zwei Bühnen im Schulzentrum Holzwickede spielten die Schulbands und Chöre im Wechsel. Alles lief wie am Schnürchen. Maxi-Music präsentierte nach der Pause den Song „Bist du real?“. Für unsere jüngste Sängerin Yosser war es der erste Auftritt. Unterstützt wurde sie gesanglich von Helena und Dominik. Alexander spielte souverän das Keyboard, Sebastian war am Schlagzeug wie immer großartig. Dominik spielte auf seiner Trompete eine zweite Stimme zum Refrain, Karim übernahm die Bass-Stimme auf den großen Kontrabass-Klangstäben.  Asiba, Viktoria und Cemil setzten mit ihren Percussions- und Effektinstrumenten besondere Akzente. Alles lief gut und wir waren sehr zufrieden mit unserem Auftritt.
Nachdem alle Bands ihr Stück gespielt hatten, sollte jede Schule einen Song benennen, der den Schülern am besten gefallen hat. Das durfte natürlich nicht der eigene Titel sein. Den Schülern der Max-Wittmann-Schule hatte der Song „Astronaut“ von den Marsbreakers (Chor der Schule am Marsbruch in Dortmund-Aplerbeck) sehr gut gefallen. Und tatsächlich gewann letztlich genau dieser Song. Die Sänger der Marsbreakers haben sich total gefreut und durften ihren Siegersong noch einmal singen. Im nächsten Jahr wird der Songcontest von der Schule am Marsbruch ausgerichtet.