Autorin Birte Müller zu Gast in der Max-Wittmann-Schule

“Birte Müllers toller Sohn Willi kam 2007 mit dem Down-Syndrom zur Welt und ihre süße Tochter Olivia nur kurze Zeit später mit dem Normal-Syndrom. Seitdem erscheinen nicht mehr so viele Bücher von ihr. Dafür schreibt sie aber jetzt regelmäßig Kolumnen über ihren nicht mehr ganz normalen Familienwahnsinn.”

Hier klicken zur Homepage


Die Autorin las im Speisesaal der Schule aus einem ihrer Bücher und berührte die Zuhörer mit ihrem sehr ehrlichen, erfrischenden Humor und nachdenklich stimmenden Gedanken zum Thema Behinderung, Inklusion und der Qualität von Sonderpädagogischer Förderung.

Die unterhaltsame Beschreibung lustiger Alltagsmomente mit ihrem Sohn Willi wechselten sich ab mit dem treffend und sehr nachvollziehbar beschriebenen emotional anstrengenden und herausfordernden Leben als Mutter eines behinderten, nicht sprechenden Sohnes.